Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Group of free Celts Foren-Übersicht Group of free Celts
Forum der keltischen Stämme
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender   Chat Chat  


Steak'n Ale Pie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Group of free Celts Foren-Übersicht -> Hauptmahlzeiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Aidan Alasdair MacFarley



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.08.2011
Beiträge: 215



Offline

BeitragVerfasst am: 13.11.2012 15:02    Titel: Steak'n Ale Pie Antworten mit Zitat

Anfangs dacht ich , das wird nicht wirklich , aber hey.....das Ergebnis war echt genial .
Ihr solltet kleine Auflaufformen , Prozellanschüsseln oder ähnliches haben , worin ihr die einzelnen Portionen zubereiten könnt oder ihr nehmt ne große Auflaufform und packt da alles rein . Des weiteren wär ein Spritzbeutel oder Dressiersack von Vorteil . Kauft euch einen , kann man ( Mann auch ) immer mal brauchen . Die Dinger gibts im Handel , u.U. schon mit Spritztüllen . Aber dazu später mehr . Und falls ihr frisches Pü machen wollt , wär ein Kartoffelstampfer nicht schlecht . Es geht natürlich auch mit ner Gabel , ist aber wesentlich mühsamer .
Ihr braucht :
- Pro Person ca. 150 - 200 g Rindfleisch , Kurzbratstücke aus der Hüfte , dem Rücken oder vom Filet .
- Dann Kartoffeln für das Pü , mit dem ihr zu Schluß alles abdeckt ( Dafür auch den Dressiersack ) . Pro Person eine große sollte reichen oder ihr macht euch ein Fertigpürée , geht genauso , schmeckt aber lange nicht so gut , wie ein selbstgemachtes .
- Desweiteren braucht ihr gefrorene Erbsen und Karotten und zwar hier die kleinen feinen . Nehmt keine aus der Dose , die schmecken nicht . 2 Esslöffel voll / Person sollten genügen .
- Dann braucht ihr frische Petersilie und etwas frischen Majoran . Wenn ihr das nicht im Bund bekommt , geht zu dem nahmhaften Discounter der mit nem großen " A " anfängt . In der dortigen Gemüsekühltruhe bekommt ihr tolle Kräuter , gefroren im verschließbaren Beutel ( und da gibts echt alles mögliche ) . Nehm ich selber auch .
- Frische Schalotten solltet ihr besorgen , die geben nen geilen Geschmack und ein-2 Zehen Knoblauch ( gibts auch beides gefroren beim großen A ).
- Fertigen Blätterteig . Den bekommt ihr in der Kühltruhe im Supermarkt . Bei 4 Leuten sollten 2 Rollen reichen .
- Gewürze ( Pfeffer , Salz , Paprika , Muskat ) , ein wenig Senf und Tomatenmark . Und fürs Pü , ein wenig Butter und ca. 1/4 - 1/2 l Milch .
- Ca. nen halben l Rinder oder Gemüsebrühe ( Ich habs mit Brühe aus Pulver gemacht . Ist zwar nicht ganz stilecht , geht aber durchaus )
und zuletzt
- natürlich ein tolles Ale . Da kommts auf euren eigenen Geschmack an . Schmeckt es euch selbst , nehmts für das Pie .
Ok , fangen wir an :

Die Kartoffeln ( so ihr frisches Pü machen wollt ) aufsetzen und kochen. Dann schneiden wir das Fleische in kleine , mundgerechte Stücke . Gewürzt hab ichs mit Pfeffer , Salz und Paprika und den Kräutern . Packt alles in eine Schüssel , deckt es ab und stellt es in den Kühlschrank ( so hab ichs zumindest gemacht ), damit die Gewürze und Kräuter so richtig schön einziehen können . Dann schneiden wir die Schalotten in feine Streifen . Nebenher setzt ihr dann kurz bevor die Kartoffeln fertig sind , die Milch auf und packt ein bissle Butter ( ca. nen gestrichenen Esslöffel voll ) in die Milch und laßt sie zergehen .
Wenn die Kartoffeln gekocht sind , raus aus dem Wasser und etwas abkühlen lassen , dann wird auch das Schälen leichter . Für ganz Eilige : Ihr könnt sie auch unter kalten Wasser abschrecken und gleich schälen , geht auch schneller .
Sooo.....mittlerweile dürfte ca. ne 3/4 Stunde vergangen sein . Nehmt das Fleisch aus dem Kühlschrank und bratet es in einer heißen Pfanne an . Gebt nicht alles auf einmal rein , sonst saftet es zu sehr . Wenn ihr für mehrere Personen kocht , bratet das Fleisch nacheinander an . Allerdings nicht zu lange . Ihr habt hier Fleisch mit feinen Fasern , das wird recht schnell trocken . Wenn es ne schöne Frabe hat , alles wieder in den Topf . Tomatenmark und Senf dazu und weiterbraten . Das Gemüse dazu geben . Dann löscht ihr alles mit der Brühe ab und laßt es leicht köcheln . Die Oberfläche sollte nur ein bissle flimmern .
Reduzieren lassen und immer wieder mit Ale angießen . So bekommts genau den Geschmack , den wir haben wollen .
Widmen wir uns nun , solange das Fleisch gart , den Formen oder der Form . Heizt euren Backofen auf 180° C auf . Nehmt ein kleines Stück Butter und streicht die From damit ein . Dann den Blätterteig und legt die Form damit aus . Die Form kommt jetzt für ein paar Minuten in den heißen Backofen . Wie lange genau , kommt auf euren Ofen an . Im Umluftofen gehts schneller als im Ofen mit Ober-/ Unterhitze . Der Teig soll nicht dunkel sondern nur angebacken werden .
Dann wenden wir uns dem Pü zu . Kartoffeln stampfen , die heiße Milch mit der Butter dazu geben und schön durch rühren . Das Pü soll nicht zu fest , aber auch nicht zu flüssig sein . Mit Salz und Muskat abschmecken . Bei Flockenpürée , haltet euch an die Rezeptur .
Mittlerweile sollte unser Fleisch soweit sein . Habt ihr auch immer mal umgerührt und wieder mit Ale angegossen ?? Perfekt , dann sollte es jetzt ne einigermaßen sämig sein .
Nehmt euch die Form/en aus dem Ofen ( wenn ihr das nicht schon getan habt ? ) und füllt das Fleisch mit der Soße ein .
Nun kommen wir wieder zu dem Pürée und dem Spritzbeutel / Dressiersack . Nehmt euch den Sack und eine mittlere Sterntülle . Damit verpaßt ihr dem ganzen jetzt nen schönen Deckel indem ihr kleine Röschen ringsum auf das Fleisch mit Soße spritzt , bis alles bedeckt ist . Fertig ?? Dann ab in den Ofen damit . Bei 180° ( Umluft ) bzw. 200° Oberhitze noch ca. 10-15 Minuten im Ofen lassen . Dann sollte das Pü ne schöne Farbe haben und ihr könnt genießen .
Slàinte , guten Appetit

_________________
Beannachd leat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 13.11.2012 15:02    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Group of free Celts Foren-Übersicht -> Hauptmahlzeiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen





Group of free Celts letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker