Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Group of free Celts Foren-Übersicht Group of free Celts
Forum der keltischen Stämme
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender   Chat Chat  


Begegnung mit den Orks (Drachenfest 2013)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Group of free Celts Foren-Übersicht -> IT-Planung & Geschichten (Larp, nicht historisch)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caitlin
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 819


Wohnort: Bavaria
Offline

BeitragVerfasst am: 21.08.2013 08:50    Titel: Begegnung mit den Orks (Drachenfest 2013) Antworten mit Zitat

ICH werde gehen“, sagte Caitlin, straffte die Schultern und erhob sich abrupt. Aidan zog eine Augenbraue hoch und schaute ihr prüfend ins Gesicht. „Bist Du ganz sicher, dass Du das tun willst“, fragte er ernst. „Das ist das Mindeste, was ich tun kann, um das Dorf davor zu bewahren, von den Orks bei deren nächsten Besuch dem Erdboden gleich gemacht zu werden“, entgegnete Caitlin tapfer, obwohl ihr das Herz bis zum Halse schlug.

In der Nacht zuvor hatte es im Stämmedorf einen besorgniserregenden Vorfall gegeben. Eine Abordnung von Orks war vor dem Tor wie aus dem Nichts aufgetaucht und verlangte vehement Einlass, um mit den Chiefs zu sprechen. Doch wie es der Zufall wollte, ahnte die Torwache offensichtlich nicht, wer da Einlass begehrte, sondern bat darum, dass die Orks solange vor dem Tor warten sollten, ehe man Jemanden im Dorf gefunden hätte, der für ein Gespräch bereit sei. Dass sich dabei der Gor-Obrok unter den Orks befand, war dem Wächter leider entgangen. Umso verständlicher daher, dass sich dieser lautstark über die herablassende Art beschwerte und auch seine Gefolgsleute wurden von Minute zu Minute immer wütender und gefährlicher, dass man ihren Anführer so einfach vor dem Tor stehen ließ ...

Selbst nachdem man sie endlich ins Dorf einließ, ging es den Orks offenbar nicht schnell genug, denn sie wollten sich nicht wartenderweise am Eingang abstellen lassen und als sich die Torwache ihnen dann auch noch in den Weg stellte, brach die Wut dieser Kreaturen durch und sie streckten einen der Torwächter lebensbedrohlich nieder und verwüsteten das Tor, bevor sie knurrend in der Finsternis verschwanden.

Caitlin schüttelte den Kopf, wie hatte man so dumm sein können? Es war ohnehin schon merkwürdig genug, dass Orks das Gespräch suchten und nicht gleich zur Waffe griffen. Also hatten sie wichtige Neuigkeiten ... oder Forderungen?
Caitlin seufzte. Zu gern hätte sie gewusst, welche Botschaft die Orks wirklich hatten überbringen wollten ...


Wohin gehen wir“, fragte die rothaarige Frau misstrauisch. „Nur ein wenig spazieren“, entgegnete Argail breit grinsend. Er stieß sie mit dem Lauf seiner Pistole weiter vor sich her und sie folgten Caitlin, die bereits einige Schritte vorangegangen war, zum Tor, welches sich sogleich für sie öffnete. Als sie gemeinsam vor das Tor traten, blickte Lilli sehnsüchtig zum Lager des Triumvirats, ehe sie von Argail energisch weiter gestoßen wurde. „Wenn Du um Hilfe schreist, wird es Dir leid tun“, raunte ihr Argail ernst zu und auch das Gesicht von Caitlin hatte mittlerweile harte Züge angenommen. Er hatte die Pistole längst gegen seinen Dolch getauscht, den er nun schmerzhaft gegen Lillis Rippen drückte. „Ich bin Arzt und weiß daher genau, wohin ich stechen muss, damit Du schnell stirbst“, fügte Argail noch hinzu, um seinen Worten Nachdruck zu verleihen.

So ging es an einigen Lagern vorbei in Richtung Ritualkreis. „Wohin gehen wir denn nun“, begehrte Lilli noch einmal auf. „Das wirst Du schon sehen“, raunte ihr Argail zu und fasste sie am Oberarm. Sie hatten den Ritualkreis passiert und stiegen nun langsam die Anhöhe zum Orklager hinauf. Unwillkürlich blieb Lilli stehen, als ihr dämmerte, wohin man sie brachte. Da wurde sie jedoch auch schon von Caitlin ergriffen und weiter vorwärts gezerrt. „Im Dorf der Stämme dulden wir keine Spione und nun wirst Du bekommen, was Dir zusteht“, zischte die Keltin ihr drohend ins Ohr.

Sie hatten das Tor des Orklagers noch nicht ganz erreicht, als sich dieses bereits laut knarrend öffnete und mehrere schwer bewaffnete Orks heraustraten. Caitlin ging einen Schritt auf sie zu: „Wir möchten zum Gor-Obrok“ ... „er erwartet uns“. Immer mehr Orks quollen aus dem Tor und verteilten sich. Caitlin warf einen Blick über ihre Schultern ... sie kamen langsam immer näher ... sie waren bereits einkesselt ... sie saßen in der Falle!

Soso, zum Gor-Obrok wollt ihr also“, knurrte einer der Orks, der Caitlin am nächsten stand. „Und was wollt ihr von ihm“, fragte er hämisch. „Er war gestern Nacht bei uns im Lager und wollte eine Botschaft überbringen. Wir möchten uns dafür bedanken und bringen ihm ein Geschenk“, entgegnete Caitlin mit lauter Stimme, so dass es alle hören konnten.


Nach schier endlosen Minuten des Wartens teilte sich die Menge der Orks plötzlich, als ein riesiger Ork mit großen langen Schritten durchs Tor trat. Da war er also ... Gransh Kinrack, der mächtige Gor-Obrok. Caitlin hatte schon viel von ihm gehört und ihn bisweilen aus der Ferne beobachtet, wenn er mit seiner Horde über Leute herfiel, die des nachts zuweilen recht unvorsichtig über die Wiesen schlichen; war ihm aber glücklicherweise noch nie persönlich begegnet ... bis jetzt!
Er kam geradewegs auf sie zu und wurde mit jedem Schritt größer und größer. Sie hatte gewusst, dass er riesig war, aber als er jetzt so dicht vor ihr stand, musste sie dennoch den Kopf weit in den Nacken legen, um ihn überhaupt ansehen zu können. „Was willst Du von mir“, verlangte er grollend zu wissen, während er spöttisch auf Caitlin herabblickte.

Ich bin Caitlin, die Stammesführerin der Saorsa und komme als Abgesandte aus dem Stämmedorf, um Dir ein Geschenk zu überbringen“, antwortete Caitlin und blickte ihm dabei fest in die Augen. „Mir ist zu Ohren gekommen, dass Du gestern Nacht bei uns im Dorf gewesen bist und man Dich dort sehr ungastlich empfangen hat. Dafür möchte ich mich im Namen des Dorfes entschuldigen, denn so behandeln wir unsere Gäste normalerweise nicht“, fügte sie tapfer hinzu, während ihr das Herz bis zum Halse schlug.

Das nächste Mal kommt ihr nicht so glimpflich davon, wenn ihr mich am Eingang noch einmal wie einen räudigen Hund stehenlasst“, brüllte Gransh Kinrack sie wütend an und wie auf Kommando schrien und knurrten alle umstehenden Orks laut auf und schwangen gefährlich ihre Waffen. Auf einen Wink von ihm verstummten jedoch alle sofort wieder und rückten näher heran, um ja nichts von dem unterhaltsamen Schauspiel zu verpassen, was sich ihnen hier gerade bot.


Was willst Du mir als Wiedergutmachung anbieten oder soll ich Dich gleich selbst hier behalten“, fragte Gransh Kinrack gefährlich lauernd und stieß sie dabei so heftig an, dass sie beinahe ihr Gleichgewicht verloren hätte. „Es geht nicht um mich, sondern um SIE“, entgegnete Caitlin laut, als sie wieder festen Stand unter ihren Füßen hatte und zeigte auf Lilli, die nun von Argail einen Schritt nach vorne geschoben wurde. Misstrauisch blickte Gransh Kinrack von einer Frau zur anderen und schüttelte den Kopf. „Was soll das heißen“, herrschte er Caitlin barsch an.

Diese Frau wurde bei uns im Dorf beim Spionieren aufgegriffen und hat bereits zugegeben, dass sie dies auch bei Silber und Grün getan hat. Wir sind uns sicher, dass sie damit über Informationen verfügt, die für die Orks möglicherweise von großem Interesse sind. Daher schenken wir sie Euch und reichen Euch damit die Hand in freundschaftlicher Absicht“, erklärte Caitlin mit fester Stimme.

Die Stille, die sich daraufhin über alle legte, schien fast greifbar zu sein. Keiner der Handvoll Menschen, die von den Orks umringt waren, wagte in dem Augenblick zu atmen ... alle Augen waren auf den Gor-Obrok gerichtet ...

Nehmt sie mit“, donnerte Gransh Kinrack plötzlich in die Runde, während er auf Lilli zeigte, die daraufhin von zwei Orks gepackt und ins Lager gezerrt wurde. Dann wandte er sich wieder Caitlin und ihren Begleitern zu. „Ich werde Dein Geschenk prüfen, ob es meiner würdig ist“, sprach er mit gefährlich heiserer Stimme und beugte sich ganz langsam zu Caitlin hinunter, bis sich ihre Gesichter fast berührten, „und nun geh, ehe ich es mir anders überlege!“ Mit diesen Worten richte er sich wieder auf, drehte sich auf dem Absatz herum und verschwand mit langen schweren Schritten zurück im Lager, dessen Tor sich mit einem lauten Knall hinter ihm schloss.

_________________
Lieber stehend sterben,
als kniend leben !!!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vonka tril Lyavel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.10.2012
Beiträge: 46


Wohnort: Marchtrenk
Offline

BeitragVerfasst am: 27.08.2013 11:09    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

:mrgreen:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 27.08.2013 11:09    Titel: Re:


Nach oben
Caitlin
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 819


Wohnort: Bavaria
Offline

BeitragVerfasst am: 27.08.2013 14:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Erleichtert machten sich Caitlin und Argail zurück auf den Weg ins Dorf der Stämme. Sie hatten nicht wirklich damit gerechnet, lebend von diesem Besuch zurückzukehren. Eilig schritten sie voran, um im Lager über alles zu berichten. Dort wurden sie auch bereits schon sehnsüchtig von Aidan und den übrigen MacFarley’s erwartet. Nachdem Caitlin geendet hatte, sah sie ihren Bruder erwartungsvoll an. „Was glaubst Du, werden die Orks jetzt tun“, fragte sie ihn. „Das kann ich Dir leider auch nicht sagen“, antwortete Aidan ihr ernst, „normalerweise sind Orks nicht zu trauen. Uns bleibt nur abzuwarten, was jetzt geschieht!“

Die nächsten Stunden verrannen zäh und plötzlich wurde Caitlin auf einen Tumult im Dorf aufmerksam. Als sie von ihrer Arbeit aufsah, erkannte sie völlig verdutzt in der näher kommenden Frau Lilli, die sie eigentlich tot wähnte; noch dazu schwang diese in einer Hand eine Axt.

Doch wie konnte das sein? War sie den Orks entwischt oder noch schlimmer, war Lilli als Geschenk für die Orks nicht würdig genug gewesen und man hatte sie einfach wieder laufen lassen? Caitlin griff eilig nach ihrem Schwert und rannte in Richtung Tischkreis, wo sich bereits andere MacFarley’s angriffsbereit eingefunden hatten. Aidan trat durch seine Clansleute hindurch und ging Lilli unerschrocken entgegen.

_________________
Lieber stehend sterben,
als kniend leben !!!


Zuletzt bearbeitet von Caitlin am 03.09.2013 14:38, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vonka tril Lyavel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.10.2012
Beiträge: 46


Wohnort: Marchtrenk
Offline

BeitragVerfasst am: 28.08.2013 21:21    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

ja und weiter?  :scratch:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caitlin
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 819


Wohnort: Bavaria
Offline

BeitragVerfasst am: 31.08.2013 11:41    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Kommt schon noch ... Geduld, mein Freund!  :D
_________________
Lieber stehend sterben,
als kniend leben !!!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eloín



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 1


Wohnort: Sauerland
Offline

BeitragVerfasst am: 03.12.2013 16:21    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

wohl doch nicht :P ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vonka tril Lyavel



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.10.2012
Beiträge: 46


Wohnort: Marchtrenk
Offline

BeitragVerfasst am: 20.12.2013 15:36    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

mittlerweile schon verfilmt!  :mrgreen:

Für die, die es im DF Forum nicht lesen:



http://www.youtube.com/watch?v=jxUC-M-M6-c&feature=share

07:50 bis 11:40  ;)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aislin



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.11.2012
Beiträge: 27



Offline

BeitragVerfasst am: 20.12.2013 21:38    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

cool!  :eyes:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argail MacFarley



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2013
Beiträge: 93


Wohnort: Köln
Offline

BeitragVerfasst am: 22.12.2013 10:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hach wie schön. Da werden Erinnerungen wach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caitlin
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.08.2011
Beiträge: 819


Wohnort: Bavaria
Offline

BeitragVerfasst am: 22.12.2013 23:25    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ich will wieder zurüüüüüüüüüüück  :oops:
_________________
Lieber stehend sterben,
als kniend leben !!!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aislin



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 19.11.2012
Beiträge: 27



Offline

BeitragVerfasst am: 23.12.2013 23:55    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

da bist du nicht die Einzige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 23.12.2013 23:55    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Group of free Celts Foren-Übersicht -> IT-Planung & Geschichten (Larp, nicht historisch) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Geburtsstunde der Saorsa (Drachenfest 2011) Caitlin IT-Planung & Geschichten (Larp, nicht historisch) 0 16.02.2016 11:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das 3. Jahr im Lamb (2013) Caitlin Galerie 4 12.06.2013 12:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge The Slaughtered Lamb 2013 Aidan Alasdair MacFarley News & Ankündigungen 8 20.05.2013 09:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alles Gute für 2013 Caitlin Gästebuch 1 02.01.2013 14:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zubern 2013 Caitlin News & Ankündigungen 3 16.10.2012 15:03 Letzten Beitrag anzeigen




Group of free Celts letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker